16. Nov 2017 Literatur Live / Kerstin Gier - Wolkenschloss
Ein absolutes Feelgood-Buch irgendwo zwischen ›Tatsächlich Liebe‹, ›Grand Budapest Hotel‹ und ›8 Frauen‹ – magisch, rasant, spannend, humorvoll

Die 17-jährige Fanny hat die Schule geschmissen und arbeitet in einem Luxushotel in den Bergen, das seine Blütezeit hinter sich hat, aber noch den Charme vergangener Zeiten versprüht. Zum berühmt-berüchtigten Silvesterball treffen hier jedes Jahr allerlei schräge Gestalten aufeinander. Ein Schneesturm sorgt dafür, dass niemand das Hotel verlassen kann, und dann versetzt auch noch ein Juwelendiebstahl die Gäste in Aufruhr. Fanny versucht zu ermitteln – gar nicht so einfach, während es zwischen ihr und dem Hauptverdächtigen Tristan ordentlich knistert ... Und überhaupt verliebt sich jeder in jeden, es wird getanzt, gelacht, geklaut und gelogen, und wenn es gar nicht mehr weitergeht, dann hilft das Hotel auf magische Art und Weise etwas auf die Sprünge.

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Mit riesigem Erfolg: Ihre aktuelle phantastische Trilogie »Silber« ist ein internationaler Bestseller, genauso wie ihre Romane »Rubinrot«, »Saphirblau« und »Smaragdgrün« sowie »Müttermafia« und »Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner«. Ihre Leser lieben die Romane besonders für ihren einmaligen Witz, ihren unvergleichlichen Erzählton und ihre perfekte Mischung aus Humor, Romantik und Spannung.


Kesselhaus in der Kulturbrauerei
Knaackstraße 97 / U2 Eberswalder Straße
10435 Berlin