22. Apr 2018 Missverstehen Sie mich richtig! mit Gregor Gysi & Johann König
Missverstehen Sie mich richtig!
Gregor Gysi trifft auf Johann König

Der Kölner Komiker Johann König trifft auf den Berliner Politiker Gregor Gysi. Erleben Sie, wie der Träger des Deutschen Comedypreises, die „depressive Stimmungskanone“, der Poet unter den Komikern dem als Rhetorik-Meister gefeierten Präsident der Europäischen Linken Einblicke in seine Biographie gewährt.
Der tRÄNENpALAST präsentiert in seinem beliebten Gesprächs-Format zwei Persönlichkeiten, die sich etwas zu sagen haben. Dabei treffen unterschiedliche Bereiche, Berufe und Charaktere aufeinander. Die Zuschauer sind live Zeugen dieses Zusammentreffens, das mit Schlagfertigkeit und Witz unterhält. Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert und bieten dem Publikum einen aufgeweckten Sonntag fernab von Sofa und Stammtisch, wenn es wieder frei nach Martin Buchholz heißt: „Missverstehen Sie mich richtig!“.

Johann König wurde 1972 In Köln geboren. Vor und während seiner späteren Karriere als Komiker absolvierte er eine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger, sowie ein Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln und der Heilpädagogischen Fakultät, welches er als Sportlehrer abschloss. Mit 25 Jahren hat König seinen ersten öffentlichen Auftritt im ehemaligen ZapZarap in Köln. Ein Jahr später folgten die ersten Kurzauftritte unter seinem Künstlernamen Johann König. Seine brüchige Stimme und sein lethargisch, nervös inszeniertes Auftreten etablierten sich zu seinem Markenzeichen. Im November 1999 feierte er dann die Premiere seines Soloprogrammes „Alles Spekulatur“ und verdiente sich 2001 den Deutschen Comedypreis als „Entdeckung des Jahres“, sowie den Bayerischen Kabarettpreis als „Senkrechtstarter des Jahres“ 2002. Bundesweite Bekanntheit erlangte König aber vor allem durch seine regelmäßigen Gastauftritte in der Harald Schmidt Show, dem Quatsch Comedy Club und einigen weiteren Fernsehformaten. Gleichzeitig erzielte er immer größere Erfolge mit Programmen wie „Ohne Proben nach oben“ 2003 und „Johann König eskaliert“ 2006. Parallel zu der „Eskaliert“- Tour erschien das Buchdebüt „Gestammelte Werke“ des Künstlers, das er in Lesungen präsentierte. Folglich war Johann König wieder als Alleinunterhalter aktiv und veröffentlichte zwischenzeitlich das parodistische Lied „Ich hab Burn-out“. Derzeitig tourt der Vater eines Sohnes und zweier Töchter noch mit seinem Programm „Milchbrötchenrechnung“ durch Deutschland, Im September diesen Jahres startet seine neue Tour „Jubel, Trubel, Heiserkeit.“

Dr. Gregor Gysi, Jahrgang 1948, prägte wie wenige andere Politiker der vergangenen Jahre die politische Debatte in Deutschland. Als Rechtsanwalt vertrat er u. a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und Bärbel Bohley. Er war der letzte Parteivorsitzende der SED und der erste der PDS. Von 1990 bis 2002 und wieder seit 2005 ist Gysi Mitglied des Deutschen Bundestages gewesen. Mit seinen Reden fasziniert er bis heute selbst seine politischen Gegner. Als Fraktionsvorsitzender führte er die Partei Die Linke zehn Jahre lang, bis er im Herbst 2015 von der Bundesfraktions-Spitze abtrat. Nach seinem Rücktritt aus der ersten Reihe der Politik kann Gregor Gysi seine rebellischen Gedanken aus dem Bundestag nun auf anderen Bühnen preisgeben. Im Kabarett-Theater Distel tat er dies mit Witz, intellektueller Schärfe und großem Unterhaltungswert. Bisher waren Zwiegespräche zu erleben z.B. mit den Kabarettisten/Innen Lisa Fitz, Urban Priol oder Gerhard Polt, mit den Politikern Norbert Blüm und Hans-Christian Ströbele, der Moderatorin Sandra Maischberger oder dem TV-Satiriker Jan Böhmermann.


Admiralspalast - Studio
Friedrichstraße 101 - 102
10117 Berlin