Back

01 January 2018 Neujahrskonzert
Unabhängig davon, wie das alte Jahr geendet hat – im Rahmen des musikalischen Jahresauftakts mit dem Berliner Residenz Orchester beginnt das neue garantiert königlich. Wo soeben noch das Donnern und Grollen des Silvesterfeuerwerks die bösen Geister vertrieben hat, widmet sich Konzertmeister Vladi Corda gemeinsam mit seinem Ensemble den royalen Klängen von Vivaldi, Mozart, Grieg, Tschaikowsky u.a. Zur feierlichen Begrüßung des neuen Jahres hat unser Catering Partner, das Fünf-Sterne-Hotel Marriott, ein ganz besonderes Menü entworfen. In vier harmonisch aufeinander abgestimmten Gängen lädt das optional buchbare Dinner bei Kerzenschein im Westflügel des barocken Schloss Charlottenburg zu einem besinnlichen Rückblick auf Vergangenes ein, bevor das anschließende Konzert einen verheißungsvollen musikalischen Neuanfang markiert

Berliner Residenz Orchester
Das Ensemble wurde 2006 exklusiv für die barocke Konzertreihe aus renommierten und namhaften Musikern zusammengesetzt, welche barocke und klassische Werke mit feinem Gespür für die Kompositionen dieser Epoche interpretieren.

Konzertmeister Vladi Corda
Nachdem Vladi Corda 1989 den ersten Preis im Violinen-Wettbewerb der UdSSR gewann, wurde er Konzertmeister des Symphonieorchesters des VM in Moskau. Als Solist des Kiewer Kammerorchesters konzertierte er ab 1994 in den berühmtesten Konzertsälen der Welt. Parallel schloss er ein Studium an der Nationalen Tschaikowsky Musikakademie in Kiew ab. 2006 wurde er zum Mitbegründer, Solist und Konzertmeister des Berliner Residenz Orchesters.

Besondere Orte
Das außergewöhnliche Dinner- und Konzerterlebnis finden seinen königlichen Rahmen an besonderen Orten im royalen Ambiente des Schlosses Charlottenburg.

Schloss Charlottenburg
Schloss Charlottenburg ist die größte und bedeutendste Schlossanlage der einstigen brandenburgischen Kurfürsten, preußischen Könige und deutschen Kaiser in Berlin. Heute bietet das Schloss originalgetreu eingerichtete Räume und Säle, beeindruckende Zimmerfluchten und hochkarätige Kunstsammlungen mit herausragenden Meisterwerken.

Große Orangerie
Die Große Orangerie wurde zwischen 1709 und 1712 erbaut. Im Winter als Behausung für die Zitruspflanzen genutzt, diente sie während der Sommermonate als Schauplatz verschiedenster Festlichkeiten des Preußischen Könighofes. In alter Tradition des Hauses bieten die Festsäle im des Schlosses Charlottenburg auch heutzutage einen königlichen Rahmen für Bankette, Konzerte und Veranstaltungen aller Art.


Große Orangerie Schloss Charlottenburg
Spandauer Damm 22-24
14059 Berlin