25. Mrz 2018 Selbstkontrolle Oder Kontrolliertes Selbst
In Zeiten der populistischen Re-Nationalisierung und der Abschottung gegenu¨ber Geflu¨chteten stellt sich die Frage des Kosmopolitismus dringender denn je. Wie lassen sich Menschenrechte in einem System zunehmend geschlossener Grenzen verteidigen? War die Hoffnung auf eine Weltbu¨rgergesellschaft, die sich auch mit der Globalisierung verband, eine Illusion? Gibt es das: ein universalistisches Wir, eine kosmopolitische Zivilgesellschaft? Oder scheitert sie an den Souveränitäts-Anspru¨chen der Nationalstaaten? Sind die Konflikte zwischen den Anspru¨chen und Bedu¨rfnissen unterschiedlicher Religionen und Kulturen in einer säkularen Demokratie aufhebbar oder mu¨ssen sie permanent neu ausgehandelt werden?


Schaubühne Saal A
Kurfürstendamm 153
10709 Berlin